Tannenbusch.net

Bonn Tannenbusch

Suchen

Ein Projekt von RAGABO.eu

BonnNet.de - Dein Startportal

Tannenbusch.net ist ein Projekt von RAGABO.eu

Im Rahmen der Sozialen Stadt Neu-Tannenbusch möchte die Bundesstadt Bonn die Oppelner Straße als zentralen Dreh- und Angelpunkt im Quartier umgestalten. In einem städtebaulichen Planungsverfahren werden fünf Landschaftsarchitekturbüros bis Februar 2016 entsprechende Planungskonzepte erarbeiten.

Die Stadtverwaltung lädt alle Bewohnerinnen und Bewohner am Mittwoch, 4. November, ab 18 Uhr und am Freitag, 11. Dezember, ebenfalls ab 18 Uhr jeweils in die Aula des Schulzenrums Tannenbusch ein, um sich über das städtebauliche Planungsverfahren, die Aufgabenstellung und über die Landschaftsarchitekturbüros zu informieren und ihre Meinungen und Anregungen zu den Konzepten einzubringen.

In Neu-Tannenbusch gibt es in der Oppelner Straße das höchste Fußgängeraufkommen, und es findet das meiste öffentliche Leben statt. Dieser Bereich ist besonders sensibel, denn zahlreiche Nutzungen sowie Verkehrsarten treffen aufeinander und teilen sich einen gemeinsamen Raum. Aus städtebaulicher und sozialer Sicht weist dieser Raum heute jedoch erhebliche Mängel auf.

Auftakt am 4. November

Im Rahmen eines städtebaulichen Planungsverfahrens werden fünf in einem EU-weiten Verfahren ausgewählte Landschaftsarchitekturbüros Konzepte erarbeiten, welche ein ausgewogenes Gleichgewicht der verschiedenen Nutzungs-und Gestaltungsansprüche ermöglichen sollen. Die Aufenthaltsqualität und die Nutzbarkeit sollen erhöht werden, in dem die Verkehrsanlagen neu angeordnet werden. Insgesamt soll eine städtebauliche Aufwertung, die auf den gesamten Stadtteil ausstrahlt, erreicht werden.

Das Planungsverfahren startet am 4. November mit einer öffentlichen Informationsveranstaltung. Alle interessierten Bewohner und Bewohnerinnen können sich ab 18 Uhr in der Aula des Schulzentrums Tannenbusch über das anstehende Verfahren, die Aufgabenstellung und die Planungsteams informieren.

Zwischenergebnisse werden diskutiert

Am 11. Dezember ab 18 Uhr stellen die Planungsteams ebenfalls in einer öffentlichen Veranstaltung in der Aula des Schulzentrums Tannenbusch die ersten Zwischenentwürfe vor, um von Bewohnern und Bewohnerinnen Meinungen und Anregungen zur weiteren Bearbeitung zu erhalten. Nachdem die Planungsteams mit dem Wissen um die Anregungen aus der Bewohnerschaft in einer weiteren Phase ihre Konzepte überarbeitet haben, entscheiden im Februar 2016 Fachleute und Politik über die Pläne. In einer öffentlichen Ausstellung werden die Ergebnisse im März 2016 der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Umgestaltung der Oppelner Straße ist Teil des Städtebauförderungsprogramms Soziale Stadt Neu-Tannenbusch, mit dem die Wohn- und Lebensbedingungen verbessert werden sollen. Ziel ist es, Neu-Tannenbusch noch lebenswerter zu gestalten. Durch Fördermittel können Projekte umgesetzt werden, die auf die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet sind, das städtebauliche Bild und die Wahrnehmung des Stadtteils von innen und von außen verbessern und das soziale Zusammenleben fördern.