Tannenbusch.net

Bonn Tannenbusch

Suchen

Ein Projekt von RAGABO.eu

BonnNet.de - Dein Startportal

Tannenbusch.net ist ein Projekt von RAGABO.eu

Vorkommen in Deutschland
Die Pilzerkrankung mit Microsporum audouinii ist eine in Deutschland selten auftretende Erkrankung. Es kann jedoch zu lokalen Häufungen kommen.

Übertragung
Infektionen durch Microsporum audouinii führen zu Kopfpilz. Der wichtigste Übertragungsweg ist der von Mensch zu Mensch über engen Kontakt von Kopf zu Kopf. Er kann auch über Wäsche, Mützen, Plüschtiere oder andere textile Gegenstände, die mit dem Pilz besiedelt sind, übertragen werden. Eine Übertragung erfolgt jedoch nicht vom Tier auf den Menschen.

Die Inkubationszeit (damit ist die Zeit von einer Ansteckung bis zu sichtbaren Zeichen der Infektion gemeint) ist nicht genau bekannt.

Eine Besiedlung mit Microsporum audouinii kann über viele Wochen ohne klinisch sichtbare Symptome verlaufen. Gelegentlich beobachtet man verstärkte Schuppung oder Jucken, schließlich kann es auch zu Haarausfall kommen.

Unbehandelt kann die Infektion zu Entzündungen, Kahlheit oder Vernarbungen der Kopfhaut führen. Eine Behandlung ist möglich. Wird der Kopfpilz frühzeitig behandelt, wachsen die Haare wieder nach.

Seltener werden auch Teile der übrigen Haut befallen. Hauptsächlich sind Kinder betroffen. Der Kopfpilz führt selber nicht zu gefährlichen Auswirkungen durch Befall anderer Organe.

Auch für das ungeborene Leben ist der Pilz ungefährlich.

Weiterlesen: Fakten zu Kopfpilzbefall mit Microsporum audouinii an Bonner Schulen und Kindergärten